•  Die vornehmste Aufgabe eines Managers ist es, solche Bedingungen für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu schaffen, dass sie höchst effektiv arbeiten können.
  • Arbeit muss Spaß machen! Aber Arbeiten, die keinen Spaß machen, müssen auch getan werden! Und wer sich wirklich auf seine Aufgabe einlässt, dem macht die Arbeit auch Spaß.
  • Mit Zielsetzungen führen:
    • Ziele müssen herausfordernd sein.
    • Ziele müssen erreichbar erscheinen.
    • Ziele müssen vereinbart werden.
    • Die Zielerreichung muss verfolgbar sein.
    • Zielerreichung muss belohnt werden.
  • Wer arbeitet macht Fehler!
    • Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance. (Churchill)
    • Und wenn ein Fehler passiert ist:
      • Alle informieren, die es wissen müssen.
      • Nur Fakten, keine Gerüchte transportieren.
      • Krisenmanagement: Die negativen Auswirkungen minimieren.
      • Anschließend: Die Prozesse optimieren.
      • Strafe – führt nur dazu, dass der nächste Fehler später erkannt wird.
  • Auseinandersetzungen sind notwendig für den Erfolg, denn: „Wenn zwei Menschen immer das Gleiche denken, ist einer von Ihnen überflüssig!“ (Churchill)
    Profis streiten auf der sachlichen Ebene.
  • Versuche nie, perfekt zu sein: Es ist zu teuer!  Aber verliere nicht die Richtung, in die Du gehen willst.
  • Führe mit Druck – und Du wirst bald von allen negativen Informationen abgeschnitten sein.
  • Information ist DAS Mittel einer kraftvollen Organisation:
    • Gibt den Mitarbeiter(inne)n das Gefühl, ein Teil des Ganzen zu sein.
    • Sie ist die Basis für richtige Entscheidungen.
    • Information eliminiert Gerüchte.
  • Teamwork
    • Absolute Übereinkunft über die Ziele
    • Der Teammanager / die Teammanagerin ist nur einer / eine unter mehreren – er / sie hat nur eine andere Aufgabe!
    • Ein Team lebt von der Unterschiedlichkeit der Mitglieder.
  • Die Rolle des Managers / der Managerin
    • Reden ist Silber, Zuhören ist Gold.
    • Statussymbole und starre Hierarchien sind Managementmittel der Vergangenheit.
    • Heute werden Kompetenz, Unternehmertum und Ehrenhaftigkeit verlangt
    • Der Manager / die Managerin ist die Person, die entscheidet!
  • Die wichtigsten Körperteile des Managers / der Managerin
    • Das Herz, um damit zu fühlen
    • Der Bauch – für das richtige Bauchgefühl
    • Die Seele, um der Organisation eine Seele einzuhauchen
    • Die Nase zum Riechen, wenn etwas faul ist